Virtuelle Produkt- und Prozessabsicherung

Die Robotik auf dem Vormarsch

Spätestens seit „Pokémon GO" weiß auch jeder Laie, dass in puncto erweiterte Realität mittlerweile vieles möglich ist. Darum geht es letztendlich auch im Bereich der „digitalen Fabrik", die Umgebung völlig neu erleben, Grenzen zu überwinden obwohl man dabei im Hier und Jetzt verbleibt.

Durch Computerunterstützung ist es heutzutage möglich, die bestehende Umwelt um beliebige Gegenstände in Originalgröße zu erweitern.

Ganze Fabrikhallen können damit geschaffen werden und den Nutzer virtuell in den geplanten Raum versetzen.

Durch Computerunterstützung ist es heutzutage möglich, die bestehende Umwelt um beliebige Gegenstände in Originalgröße zu erweitern.

Ganze Fabrikhallen können damit geschaffen werden und den Nutzer virtuell in den geplanten Raum versetzen. 

Erreichbarkeiten und Prozessabläufe, Montagetätigkeiten, Taktzeiten und vieles mehr können somit bereits in der Planungsphase unter realen Bedingungen getestet und optimiert werden.

Der Aufbau von Anlagen erfolgt somit nicht nur anschaulich und zeitoptimiert, sondern vor allem extrem kostensparend, da das ursprüngliche „Try-und-Error-Prinzip" vollständig vermieden wird.

Ungeplante Kostenexplosionen durch nachträgliche Planänderungen unter Zeitdruck werden somit durch die Vorab-Simulation eliminiert.

Um mit diesem Trend zu gehen und den Anforderungen der heutigen digitalisierten und äußerst individuell gestalteten Welt gerecht zu werden, bieten wir nicht nur Schulungen am realen Roboter an, sondern ergänzen die Realität nun auch um den virtuellen Raum mittels moderner Simulationsprogramme.


RDT Firmentreff 2018
Exkursion der Bautechniker zur Firma Glass nach Mi...